In der PLASTISCHEN / ÄSTHETISCHEN Chirurgie

Anwendungsbereich:Hautverjüngung (Gesicht/Hals/Dekolleté), Faltenglättung im Gesicht, Entspannung
Behandlungsdauer:30 – 45 Minuten
Betäubung:auf Wunsch lokal
Schmerzen:sehr gering
Gesellschaftsfähigkeit:sofort
Wirkungseintritt:sofort bis 1-3 Wochen
Haltbarkeit:ca. 4 Wochen bis 4 Monate
Mesotherapie - Hautverjüngung mit Mesotherapie und Hyal

Wissenswertes zur Mesotherapie

Mesotherapie kommt im Gesicht, am Hals, am Dekolleté und an den Händen zum Einsatz.
Mittels einer feinen Nadelung wird der Wirkstoffcocktail aus Vitaminen, Mineralien, Aminosäuren und natürlicher unvernetzter Hyaluronsäure in die Haut, entlang der Hautfalten und in die gesamte Oberfläche des zu behandelnden Areals eingearbeitet. Die injizierten Wirkstoffe regen die Hautregeneration an. Durch die bewirkte Neubildung von Kollagen und Elastin in der Haut, wird die Haut nachhaltig mit Feuchtigkeit versorgt. Feine Falten verschwinden. Die Haut strahlt und sieht insgesamt gesünder und voluminöser aus. Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, empfehlen wir drei bis fünf Mesotherapie-Behandlungen in 14-tägigen Abständen. Damit die Resultate nachhaltig erhalten bleiben, sollte die Behandlung alle vier bis sechs Monate wiederholt werden.
Im Allgemeinen ist die Mesotherapie sehr gut verträglich. Wie bei jeder Injektion, können auch bei dieser kleine Schwellungen und Blutergüsse auftreten.

Um die Risiken einer Komplikation zu reduzieren ist es besonders wichtig, einen erfahrenen Facharzt vor der Behandlung zu konsultieren.

Die wichtigste Voraussetzung für ein zufrieden stellendes Ergebnis ist die Behandlung durch einen entsprechend ausgebildeten Facharztes. Der Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie ist für die ästhetischen Behandlungen besonders ausgebildet. Der Plastische und Ästhetische Chirurg ist ein anerkannter Facharzt, der nach Abschluss seines Medizinstudiums eine sechsjährige Weiterbildung absolviert hat.

„Schönheitschirurg“ reicht nicht.

Nur der Titel „Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie“ (bzw. „Facharzt für Plastische Chirurgie“) ist geschützt. Andere Bezeichnungen wie „Kosmetischer Chirurg“, „Schönheitschirurg“ oder  „Ästhetischer Chirurg“ sind keine geschützten Titel und können von jedem Arzt geführt werden. Über ihre Aus- bzw. Weiterbildung sagen sie nichts aus.

Dr. med. Grundentaler ist Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und war in den letzten 10 Jahren als Facharzt und Oberarzt in den führenden Kliniken in Berlin tätig.

Im Rahmen eines persönlichen Gespräches werden Ihre Vorstellungen, Therapiemöglichkeiten, evtl. Risiken und das weitere Procedere besprochen. Es wird die Dosis und die zielgenaue Anwendung von Mesotherapie festgelegt. Die Behandlung kann zur Schmerzreduktion unter der Anwendung von lokaler Betäubungscreme durchgeführt werden. Die Mesotherapiebehandlung wird vom Arzt in einer Arztpraxis durchgeführt.
Die Wirkdauer von Mesotherapie ist je nach verwendetem Präparat und deren Menge meist auf 2 -3 Monate begrenzt.

Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, empfehlen wir drei bis fünf Mesotherapie-Behandlungen in 14-tägigen Abständen. Damit die Resultate nachhaltig erhalten bleiben, sollte die Behandlung alle vier bis sechs Monate wiederholt werden.