Die Kryolipolyse ist ein medizinisches Verfahren zur nichtinvasiven Reduktion von hartnäckigen Fettpölsterchen.

Schnell und gefahrlos das persönliche Ziel erreichen

Wenn man sich in der Gesellschaft umhört, gibt es nur wenige Personen, die voll und ganz mit ihrem Körper zufrieden sind. Eines der häufigsten Probleme, die die Menschen angeben, sind Fettpölsterchen an der einen oder anderen Stelle. Um gegen diese Problemzonen anzugehen, gibt es einige Möglichkeiten. Das erste, was einem in den Sinn kommt, ist meistens das viele Sporttreiben und Ausprobieren der verschiedensten Diäten. Doch für viele Menschen ist es allein aufgrund der Zeit nicht möglich, die persönlichen Problemzonen auf diesem Wege zu bekämpfen. Mittlerweile gibt aber auch viele Möglichkeiten, sich bei einem Arzt Hilfe beim Fettverlieren zu suchen. Die wohl bekannteste Methode ist das Fettabsaugen, was jedoch meistens mit einer Operation und einem anschließenden Krankenhausaufenthalt verbunden ist. Eine innovativere Methode ist beispielsweise die Fett-weg-Spritze, durch die ohne Operationen Körperfett an Bauch, Hüfte und Oberschenkel Innen- & Außenseite reduziert wird. Es gibt aber noch eine weitere gut geeignete Methode für die Fettbehandlung, bei der ein großer Vorteil ist, dass sie ohne eine Operation druchgeführt wird. Hierbei handelt es sich um die sogenannte Kryolipolyse, die in Berlin angeboten wird.

Wie funktioniert und wirkt die Methode?

Bei dieser Methode, die von einem Bostoner Dermatologen erfunden wurde, macht man sich die höhere Anfälligkeit der Fettzellen für Kälte im Gegensatz zu den Hautzellen zu Nutze. Die Fettzellen sterben schneller ab, als Hautzellen und anderes umliegendes Gewebe. Bei der Behandlung wird auf die betroffene Stelle ein Gel aufgetragen, das Erfrierungen und Verletzungen verhindert. Die Haut bleibt also unbeschadet, während man gegen die Fettpölsterchen vorgeht. Dazu wird ein Applikator angebracht, der auf Minusgrade zwischen -8 und -10 Grad Celsius heruntergekühlt wird. Diese Kälte überträgt sich auf die Haut und die darunterliegenden Gewebsschichten, wodurch das Fett auf etwa 5 Grad Celsius heruntergekühlt wird. Dadurch werden die Fettzellen angegriffen und sie begeben sich in die Apoptose. Das bedeutet, dass sie sich eigenständig für den Zelltod entscheiden, ohne dabei benachbartes Gewebe zu beschädigen. Nach dem Prozess gehen die Fettzellen in den normalen Stoffwechsel über und werden vom Körper abgebaut.

Während der Behandlung wird die Temperatur und die Reaktion der Haut regelmäßig kontrolliert, um unerwünschte Nebenfolgen zu vermeiden. Außerdem wird die Haut neben dem Herunterkühlen massiert. So bleibt sie gut durchblutet und kann der Kälte leichter standhalten.

Wo kann die Kryolipolyse angewendet werden?

Wenn es um die Problemzonen des Körpers geht, muss man bedenken, dass es sich dabei um ein persönliches Thema handelt und jede Person ein anderes Empfinden von Schönheit besitzt. Doch unter all den verschiedenen Meinungen gibt es einige Körperzonen, die für viele Menschen Probleme darstellen und die ihrer Meinung nach optimiert werden sollten.

Die wohl bekanntesten Beispiele sind der Bauch, die Taille und die Hüfte. Man kennt die typischen Bilder aus dem Fernsehen oder den Zeitschriften, in denen unglaublich dünne Models und Männer mit einem trainierten Sixpack gezeigt werden. Obwohl die meisten dieser Bilder bearbeitet wurden und so nicht das normale und gewünschte Aussehen eines Menschen darstellen, werden viele von diesen Bildern beeinflusst und fühlen sich in ihrem eigenen Körper unwohl. Durch Sport und Ernährung kann man gegen dieses Problem angehen, doch nicht bei allen ist diese Herangehensweise erfolgreich und nicht jeder hat die Zeit für regelmäßigen Sport und die intensive Beschäftigung mit der Ernährung. Für diese Menschen eignet sich die Kryolipolyse gut, um in Berlin gegen ihre Fettzellen an der Körpermitte vorzugehen und sich so eine schlankere Taille zu ermöglichen.

Ein weiterer Bereich sind das Gesäß und die Oberschenkel Innen- & Außenseite. Auch hier sammelt sich schnell Fett an, das am einfachsten durch eine Fettbehandlung entfernt werden kann. Auch der Rücken ist eine Körperzone, die bei dem Thema oft vergessen wird. Doch viele Menschen klagen besonders hier über Fettanlagerungen.

Welche Nebenwirkungen und Risiken gibt es?

Insgesamt ist die Kryolipolyse eine sehr sichere Methode, um das eigene Körperfett zu reduzieren. Es ist keine Narkose nötig, die den Körper schwächen kann und weiterreichende Risiken mit sich bringt. Da aber bei dieser Art der Fettzellenbekämpfung mit extremer Kälte gearbeitet wird, kann es auch hier zu Nebenwirkungen kommen.

Zwar werden bei der Behandlung keine anderen Zellen als die Fettzellen wirklich angegriffen, doch trotzdem wird auch die Haut beansprucht. So kann es nach der Behandlung zu Blutergüssen oder Rötungen kommen. Diese sind in den meisten Fällen aber harmlos und verschwinden innerhalb einer oder zwei Wochen wieder. Auch leichte, kältebedingte Verbrennungen und damit einhergehende Blasen können entstehen. Doch auch dieses Risiko ist sehr gering. Trotzdem muss man vor der Behandlung eine schriftliche Einwilligung bereitlegen, mit der man unterschreibt, über die möglichen Nebenwirkungen bescheid zu wissen.

Eine weitere Nebenwirkung, die allerdings nur sehr selten auftritt, ist die sogenannte paradoxe adipöse Hypertrophie. Dabei schlägt die Behandlung nicht richtig an und bewirkt eher das Gegenteil des gewünschten Ergebnisses. In diesem Fall werden die Fettzellen nicht zerstört, sondern vergrößern ihren Umfang. Dies tritt allerdings nur bei etwa einem Prozent aller Behandlungen ein und wird erst einige Monate später sichtbar.
Allgemein lässt sich sagen, dass ein vorbereitendes Gespräch mit dem Arzt ind Berlin sinnvoll und notwendig ist. So kann er alle Fragen rund um die Kryolipolyse beantworten und näher auf die möglichen Risiken und Nebenwirkungen eingehen. Das schafft einem ein sicheres Gefühl und man kann entspannt an die Behandlung herangehen.

Und nach der Behandlung?

Nach der Behandlung vergeht einige Zeit, bis die wirklichen Erfolge yes Eingriffs in Berlin sichtbar werden. Man kann allgemein sagen, dass etwa 8 bis 16 Wochen vergehen, bis man die ersten Erfolge sieht. Dies hängt vor allem von der Körperzone ab, an der die Kryolipolyse stattgefunden hat. An einigen Stellen ist die Haut dicker, als an anderen und manchmal werden die Fettzellen beispielsweise am Gesäß weitgehender zerstört, als am Rücken. Dies ist wieder eine individuelle Sache, die von Körper zu Körper variiert.

Außerdem sollte man nach der Behandlung einige Dinge beachten. In den nächsten vier Wochen sollte der Patient keine entzündungshemmenden Medikamente zu sich nehmen. Ein bekannter Vertreter dieser Medikamente ist Ibuprofen. Sollten Schmerzen auftreten, wird geraten, erneut den Arzt in Berlin aufzusuchen. Auch erlaubt ist es, Paracetamol einzunehmen, da dieses Medikament weniger entzündungshemmende Stoffe beinhaltet.

Kryolipolyse: Die Fettbehandlung mit Kälte in der Berliner Facharztpraxis

Kryolipolyse: Die Fettbehandlung mit Kälte in der Berliner Facharztpraxis

Kurz-Überblick

Behandlungsdauer: 60-90 Minuten
Betäubung: keine Betäubung nötig
Schmerzen: gering, Druck- und Kältegefühl
Gesellschaftsfähigkeit: sofort
Wirkungsdauer: 8-16 Wochen

Kryolipolyse ist eine Methode zur Behandlung von hartnäckigen Fettpölsterchen von z.B.

  • Bauch (Ober- /Unterbauch),
  • Hüfte,
  • Taille,
  • Oberschenkel (Innen- & Außenseiten),
  • Oberarme,
  • Gesäß,
  • Rücken,
  • weitere Areale auf Anfrage möglich.

Ohne einen operativen Eingriff Fettpolster gezielt los werden.

Direktkontakt

Direktkontakt zur Facharztpraxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Berlin-Lichtenberg.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und helfen Ihnen gerne bei der Beantwortung von ggf. aufgetretenen Fragen. Oder vereinbaren Sie noch heute einen Termin über unsere Online Terminvergabe. Ganz einfach und unkompliziert.

Ihr Team der Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie von Dr. Grundentaler.

Weitere Informationen

Auf der extra von uns zur Verfügung gestellten Internetseite kryolipolyse-cryolipolyse-fett-vereisen-wegfrieren.de finden Sie weitere Informationen zur Fettreduktion mit der Kryolipolyse oder nehmen Sie direkt Kontakt zur Praxis auf. Wir helfen Ihnen gern bei der Beantwortung Ihrer Fragen.