Botulinumtoxin gegen Hyperhidrose/Schwitzen.
Innovation in in der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie Berlin

Behandlungsdauer: 20-30 Minuten
Betäubung: aus Wunsch lokal
Schmerzen: gering
Gesellschaftsfähigkeit: sofort
Wirkungsdauer: bis zu 9 Monate
Faltentherapie BTX - Hautverjüngung mit Botulinumtoxin

Wissenswertes zu Achselbehandlung mit BTX

Bei Hyperhidrose schwitzt der Patient sehr stark in den Achselhöhlen.

Das Botulinumtoxin blockiert die Signalübertragung von Nervenzellen zu den Schweißdrüsen. Durch die Injektion von Botulinumtoxin reduziert sich die Schweißproduktion.

In manchen Fällen liegt die Ursahce für die Hyperhidrose in einer Überfunktion des Nervensystems. Bei der sogenannten „primären Hyperhidrosis axillaris“ übernehmen einige Krankenkassen die Behandlungskosten.

Die Anti-Achselschweißbehandlung verläuft in der Regel ohne Komplikationen. Wie bei jeder Injektion können dennoch Schwellungen und Blutergüsse auftreten. Um die Risiken zu reduzieren ist es besonders wichtig, einen erfahrenen Facharzt vor der Behandlung zu konsultieren.
Die wichtigste Voraussetzung für ein zufriedenstellendes Ergebnis ist die Behandlung durch einen entsprechend ausgebildeten Facharzt. Der Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie ist für die ästhetischen Behandlungen besonders ausgebildet. Der Plastische und Ästhetische Chirurg ist ein anerkannter Facharzt, der nach Abschluss seines Medizinstudiums eine sechsjährige Weiterbildung absolviert hat. Dr. med. Grundentaler ist Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und war in den letzten 10 Jahren als Facharzt und Oberarzt in den führenden Kliniken in Berlin tätig.

Im Rahmen eines persönlichen Gespräches in der Ästhetischen und Plastischen Chirurgie Berlin und eingehender Untersuchung werden Ihre individuellen Vorstellungen,  evtl. Risiken  und das weitere Procedere besprochen.

Die Wirkung der Botulinumtoxin-Behandlung des übermäßigen Schwitzens im Achselbereich kann sechs bis zwölf Monate andauern.